Montag, 22.02.2016

Lintorfer Volleyballer feiern erfolgreiches Wochenende

Am vergangenen Samstag traten die Damen der SG Lintorf/Angermund und beide Herrenmannschaften des TuS Lintorf auswärts an und sammelten fleißig Punkte. Damen siegen 3:0, 1. Herren 3:1 und 2. Herren 3:2.

Den vermutlich kürzesten Arbeitstag hatten am Samstag die Damen der SG Lintorf/Angermund. Für die Begegnung mit dem SV Rosellen rechneten sich die Lintorferinnen zwar gute Chancen aus, doch das Team reiste mit nur sieben Spielerinnen an und komplett ohne Libera. Doch die Abwehrabteilung von Coach Gottfried Weck zeigte, davon unbeeindruckt, eine starke Leistung. Besonders Mittelblockerin Caro Sommer war sehr aufmerksam und schaffte eine gute Grundlage für ein gelungenes Aufbauspiel. Etwas mehr Durchschlagskraft hätte man sich vielleicht erhofft. Aber dennoch stand im Endeffekt ein souveräner 3:0-Sieg (25:22, 25:22, 25:21) zu Buche.

Die nächsten, die am Samstagnachmittag Vollzug melden konnten, waren die Ersten Herren um Steller Ralf Wittmar, der am Wochenende eine starke Partie spielte. Wobei das im Grunde für die gesamte Mannschaft galt. Sieht man einmal vom dritten Satz ab, zeigte die Erste eine sehr gute Vorstellung und ließ keinen Zweifel an den Aufstiegsambitionen aufkommen. Zu 15, 9 und 17 gewann das Team seine Sätze und trotz des verlorenen dritten Satzes hatte man zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass hier etwas schief gehen könnte. Am kommenden Samstag soll dann, drei Spieltage vor Saisonende, der Aufstieg perfekt gemacht werden. Dafür müssen die Lintorfer den weiten Weg nach Weeze in Kauf nehmen und hoffen trotzdem auf Unterstützung von mitreisenden Fans. Denn immerhin steht der drittplatzierte Verberger TV auf der anderen Seite des Netzes. Eine Mannschaft, die durchaus ihre Qualitäten hat. Gegen 16:30 Uhr ist Anpfiff im August-Janßen-Sportzentrum, Uedemer Straße 1, 47652 Weeze.

Auch die Zwote war erfolgreich am Samstag. Nach einem überraschend knappen Hin-und-her und einem 1:2-Rückstand packte die Mannschaft von Michael Krauß endlich die Keule aus. Mit einem furiosen 25:7 erkämpfte sich die Zwote den Satzausgleich und ließ im fünften und entscheidenden Satz nichts mehr anbrennen. 15:12 und 3:2 hieß es am Ende für Lintorf. Die Zweitvertretung der Lintorfer Herren steuert damit die Punkte 7 und 8 an diesem erfolgreichen Samstag bei und bleibt in der oberen Tabellenhälfte auf Platz 5. 


Zurück