Mittwoch, 02.12.2015

4 Punkte für Lintorfs Herren

Zwote liefert Schützenhilfe für Erste

Die Volleyball-Herren des TuS Lintorf bestritten am Wochenende bereits das achte Spiel der laufenden Bezirksliga-Saison. Beide Mannschaften traten in Verberg an. Nacheinander, sodass sich die Teams gegenseitig nach vorne peitschen konnten.

Den Anfang machte die 2. Herrenmannschaft gegen den Gastgeber Verberger TV. Und der Anfang gelang der Zwoten auch richtig gut. Zwar hatte Verberg zu Beginn noch nicht die stärkste Sechs auf dem Feld, aber das soll die Leistung der Lintorfer nicht schmälern. Die ersten beiden Sätze gewannen sie nach einer durchweg guten Leistung aller Mannschaftsteile sehr souverän 25: 11 und  25:21. Besonders Libero Jens Höfken lieferte mit einer sehr starken Annahme die Basis für das gute Aufbauspiel. Nachdem die Verberger ab Satz vier dann ihre Top-Sechs aufgestellt hatten, schwand bei der Zwoten der Glaube an die eigenen Fähigkeiten. Natürlich spielte Verberg jetzt besser, aber Lintorf baute auch ab. Bei einer konstanten Leistung wäre der Sieg durchaus drin gewesen. So aber gingen die letzten drei Sätze deutlich verloren. Was in Lintorf bleibt, ist ein verdienter Punkt und zumindest vorerst Platz 3 in der Tabelle.

Mit diesem Punkt gegen den zweitplatzierten Verberger TV leistete die Zwote zugleich Schützenhilfe für die 1. Herrenmannschaft, die in der Liga vor Verberg an Platz Eins steht. Sollte die Erste im zweiten Spiel des Tages keine Zähler liegen lassen, würde sie einen Vorsprung von drei Punkten in das letzte Spiel der Hinrunde nehmen. Beste Chancen auf die Herbstmeisterschaft also. Soviel vorweg: die Herbstmeisterschaft ist den Lintorfern nur noch theoretisch zu nehmen. Im Spiel gegen den TuS Baerl (Platz 8) bekleckerte sich die Erste nicht mit Ruhm. Die Annahme um Libero Falk Dähne war nur selten wirklich gut. Dadurch war Steller Ralf Wittmar gezwungen, weite Wege auf sich zu nehmen, worunter wiederum das Stellspiel und der Angriff litten. Der Gegner aus Baerl war aber nicht in der Lage, Kapital aus der Situation zu schlagen. Denn insgesamt trat Lintorf doch noch deutlich stärker auf und musste nur in Satz drei dem Gegner den Vortritt lassen. Am Ende standen 3:1 Sätze (25:23, 25:15, 23:25, 25:19) und verdiente 3 Punkte auf dem Konto der Ersten, die die Tabellenführung untermauern.

Am 12.12. bestreiten beide Herren-Teams ihre letzten Hinrunden-Spiele. Die Zwote um 17Uhr an der Stromstraße in Duisburg gegen den TuS Baerl, die Erste um 15Uhr zuhause im Schulzentrum Lintorf gegen FS Duisburg II.


Zurück