Sonntag, 10.11.2013

Größtenteils auf Augenhöhe

Im Sonntagsspiel der Verbandsligastaffel 2 trafen die Herren des TuS 08 Lintorf auf den Lokalrivalen vom TV Heiligenhaus. Da die Heiligenhauser in dieser Saison bislang ungeschlagen waren, lautet das Ziel, sich so gut wie möglich zu verkaufen und eventuell einen Punkt nach Lintorf zu entführen. Das erste Ziel konnten die Mannen um Spielertrainer Jörn Ossowski erreichen, das zweite leider nicht.

Im ersten und zweiten Satz war es ein Spiel auf Augenhöhe. Sebastian Flach konnte auf der Außenbahn einige schöne Bälle versenken. Und Tim Ahrens, in dieser Saison neu auf der Mittelblockerposition, konnte das Spiel der Heiligenhauser gut lesen und einige Kombinationsangriffe erfolgreich blocken. Aber am Ende reichte es dann jeweils doch nicht, so dass die Sätze 22:25 und 21:25 verloren gingen.

Im dritten Satz konnte der TuS 08 Lintorf noch bis 10:11 mithalten. Dann war aber die Luft raus. Mit nur sieben Feldspielern plus Liberos musste das Team konditionell dem hohen Tempo des Spiels Tribut zollen. Heiligenhaus mit starken 12 Spielern konnte wechseln und den dritten Satz letztendlich ungefährdet mit 25:16 gewinnen.

Damit verbleibt der TuS 08 Lintorf knapp vor dem Relegationsplatz auf Tabellenplatz 7. Heiligenhaus schiebt sich auf Platz 2 vor.

Am kommenden Samstag treten die Lintorfer in der eigenen Halle am Breitscheider Weg um 19:30 an. Gegner ist dann die TSG Solingen Volleys, der aktuelle Tabellenvierte. Gegen diese sehr erfahrene Mannschaft brauchen die Lintorfer die Unterstützung des einheimischen Publikums!


Zurück